Sonntag, 14. September 2014

Geschenkanhänger

Für Päckli benutze ich selten Karten, meistens nehme ich Geschenkanhänger. Man kann sie einfach ans Päckli hängen und sie gehen  nicht verloren. Gerade an Weihnachten und Kindergeburtstagen ist das praktisch, weil man dann immer weiss, von wem das Päckli ist. Ausserdem muss das Fräulein dann nicht immer so lange überlegen, was sie schreiben soll, viel mehr als "alles Gute" oder "happy Birthday" passt gar nicht drauf. Muss auch nicht. Manchmal liegt die Würze eben in der Kürze. Vor allem, wenn das Päckli für Kinder ist. Die möchten eigentlich selten zuerst die Karte lesen, weil erstens das Päckli interessanter ist und zweitens die Erwachsenen meist so schreiben, dass die Kleinen es eh nicht lesen können... 

Hier möchte ich euch zwei schlichte Varianten zeigen, mit meinen eigenen Stempeln handbestempelt, anschliessend ausgestanzt und dann aufgeklebt. Noch ein Lochverstärker-Ringli drauf und fertig!

Einmal mit Eichhörnchen
Eimal mit Pilzen

Die Etiketten sind übrigens von Hand ausgestanzt. Sie messen 5x10 cm. 
Wer jetzt denkt, diese Anhänger würden schampar gut aussehen am eigenen Päckli, darf gerne bei  "Hübsches aus Papier" vorbeisehen. Oder hier klicken: *klickerliklick*


Kommentare:

  1. Meine Rede, solche Anhänger sind auch viel besser als Buchzeichen wieder verwendbar als 1000 Kärtli. Oder als Kofferetiket, Werkstattpostennummerierung, Adventskaldendernummer, ...

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, so vielseitig! da kommt man richtig ins Schwärmen:-)

    AntwortenLöschen