Montag, 29. September 2014

Heiterkram unterwegs


Zur Zeit ist das Fräulein auf Reisen mit Familie und VW-Bus. Als Veloferien geübte Familie ist so ein VW-Bus purer Luxus! Da er aber nicht neu ist, mussten wir einiges an Arbeit investieren, bis es losgehen konnte.

Auf dem Bild seht ihr unseren Bus in Colmar (1. Station) mit Haube fürs Hochstelldach, damit es auch im Herbst noch gemütlich ist. Die Haube haben wir selber genäht und dabei fast die Nerven verloren. Warum? Ganz einfach, 7.5 m Blache unter die Maschine zu bringen ist eine ziemliche Herausforderung. Das Fräulein und der Herr sind ziemlich ins Schwitzen (und Fluchen) gekommen. 

Und natürlich mussten auch neue Sitzbezüge her, auf die alten wollte das Fräulein sich dann doch nicht setzten. Also hiess es Sitzbezüge runter (schwitz, lechz, keuch), neue Bezüge nähen (uff, autsch, stöhn,6 Nähnadeln ärmer) und dann wieder montieren (schwitz, lechz, keuch, fluch). Aber es hat sich trotz allem gelohnt, tadaa:

              

Schade, dass das Fräulein vergessen hat, ein "Vorher-Bild" zu knipsen, der Unterschied wäre interessant gewesen. Jäno, die Ferien geniessen wir auch so. Euch alles Gute und bis bald von unterwegs :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen