Freitag, 13. Februar 2015

Konfetti-Popper


Damit die heiterkramsche Jungmannschaft vom Rücken des Drachens aus die Konfetti nicht nur auf die drachenschiebenden Eltern wirft, hat das Fräulein Konfetti-Popper gebastelt. 

Und so geht's:




Am Ballon-Zipfel packen, fest ziehen, loslassen und dann regnet es Schnipsel, Konfetti, oder wenn ihr eure Umgebung gar nicht ausstehen könnt: Glitter. 

Der Popper auf dem Bild ist aus einer WC-Rolle gefertigt, was ich allerdings nicht empfehlen würde. 
Wir haben noch welche aus stabilen Plastikrohren gefertigt, die sind jetzt kindertauglich und sollten die gesamte Fasnacht überleben. Was auch prima geht, sind die stabileren Kartonröhren. 

Das braucht ihr:

stabile Karton- oder Plastikröhre
Ballon
Klebeband
Stoff zum Verkleiden
Fabric-Tape
Sprühleim
Schere



So gehts:

1. Ballon etwas dehnen
2. Ballon knöpfen
3. obere Hälfte vom Ballon abschneiden
4. Ballon über Röhre stülpen
5. Ballon mit Klebeband rundherum befestigen
6. Stoffstück zuschneiden
7. Stoffstück mit Sprühleim einsprühen
8. Stoff um Röhre wickeln
8. Fabric-Tape oben und unten am Stoffrand ankleben
(überdeckt unschöne Übergänge)
9. Mit Schnipseln oder Konfetti füllen
10. Am Ballon ziehen, loslassen und sich freuen
11. falls drinnen: Besen griffbereit halten...


Das tolle an den Poppern ist, dass sie wenig Material brauchen, Kinder sie auch selber fertigen können und sie Spass machen! Nicht nur den Kleinen, das Fräulein hat auch das eine oder andere Mal am Zipfel gezogen:-)

Ähnliche Anleitungen gibts natürlich bereits auf Youtube, aber dort hat mich gestört, dass man das Klebeband gesehen hat und der unschöne Rand des Ballons, da dieser später übergestülpt wird als bei der heiterkramschen Version. 

Welche auch immer ihr bastelt, viel Spass damit! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen