Donnerstag, 25. Februar 2016

Heiteres Puppenbett - ein Familienprojekt





Um dem kleinen Fräulein Heiterkram einen Traum zu erfüllen - ein doppelstöckiges Puppenbett - haben sich gleich 3 Heiterkrams ins Zeug gelegt. Das Bett habe ich zusammen mit dem Sohnemann im Brockenhaus entdeckt. Es war sehr gut erhalten, aber es war rosarot. Wer das kleine Fräulein Heiterkram kennt, der weiss, dass rosarot absolut überhaupt gar nicht geht. Also hat Junior (es sollte ja ein Schwesterngeschenk werden) mit dem Herr Heiterkram das Bett abgeschliffen und anschliessend mit der Frau Heiterkram gestrichen. Decken, Kissen und Matratzen habe ich dann noch beigesteuert, natürlich nicht, ohne eine gute Nacht zu wünschen. Das Bügelbild war eigentlich für die Pyjamas gedacht, welche ich den Kindern dann mal nähe, wenn ich mich für eine Overlockmaschine entschieden habe, aber es macht sich auch auf einer Bettdecke gut. Geschnitten hat wie immer Mr. Plotter (Schneideplotter).

Geschenkt wurde das ganze zu Weihnachten, aber nie gezeigt, deswegen kommt es jetzt. Gut Ding will manchmal Weile haben und aktuell ist das gute Stück im Hause Heiterkram noch immer. Lisette und ihre Freunde schlafen scheinbar prächtig (siehe 3. Bild;-).

Und nun wünsche ich euch allerseits einen heiteren Donnerstag. Auf heitere Geschenke, Familienprojekte und gute Nächte! Ahoi! 



1 Kommentar: