Dienstag, 30. Dezember 2014

Happy New Year!

Ich wünsche euch alles Gute fürs 2015! Lasst die Korken knallen, oder die Tischbomben, oder beides! Diese schicke Tischbombe hat das Fräulein für Silvester, Kindergeburtstage oder auch einfach mal für Zwischendurch, gebastelt:


Wobei Tischbombe nicht ganz richtig ist, da man das gute Teil aufhängen oder halten muss. Und so funktioniert's: Unten Ballon rein und aufblasen, oben Deckel heben und füllen. Dann um den Ballon eine Schnur binden (Baumwollfaden funktioniert noch fast besser) und Schnur anzünden. Jetzt muss man nur noch warten bis es knallt!


Im Hause Heiterkram sind Gross und Klein davon begeistert, hihi. Damit aber auch ja nichts passiert -die Schnur glüht noch, wenn sie runter fällt - sollte man das Ganze draussen machen, oder ein feuchtes Tuch auf den Boden legen. Funktioniert beides prima. Wer's nachbasteln möchte, braucht:  eine Röhre (z.B. Pringles-Verpackung), Stoff, Fabrictape, Tonkarton fürs Dach,  Ballone und Schnur. Alternativ zur Stoffverkleidung kann man die Röhre auch einfach anmalen.

Die Idee zu dieser Bombe hatte übrigens meine Arbeitskollegin. Neben Mama und Heiterkram ist das Fräulein auch noch Lehrerin, nur dass das Fräulein sich dort natürlich nicht Fräulein sagen lässt. Und für die Geburtstage der Schüler und Schülerinnen hat meine Kollegin so eine Bombe gebastelt. Das musste das Fräulein dann auch gleich machen für daheim. Juhe!
Damit ihr seht, wie das Ergebnis herauskommt, hat das Fräulein einen Film für euch. Leider hat's während der Filmaufnahmen etwas gewindet, weswegen die Bombe hin und her schwebt, jäno! Die Schnur ausgelöscht hat der doofe Wind auch noch, so dass das Fräulein ständig neu zünden musste und sich dabei fast die Finger abgefroren hätte.  Aber jetzt Schluss mit blablabla und her mit dem Knall:

video


Hip hip hurra!

1 Kommentar:

  1. Hihi, das ist ja eine tolle Idee! :-)
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches, kreatives und erfülltes 2015!
    Viele Grüsse, Marlene

    AntwortenLöschen