Donnerstag, 3. September 2015

Gruselparty im Sommer










Unser Tochterkind wünschte sich anlässlich ihres Geburtstages eine Gruselparty - und das mitten im Sommer. Na ja, ihr Wunsch war uns Befehl und somit habe ich bei sommerlichen Temperaturen Gruseldeko gebastelt. (Und ja, ich hab, obwohl nicht Saison, Mandarinen gekauft - Schande über mich!)

Zeigen wollte ich es euch allerdings erst bei etwas herbstlicheren Temperaturen. Irgendwie passt es jetzt - zwei Wochen später - etwas besser hier hin...

Für die Becher - ich habe keine unifarbenen gefunden - habe ich kurzerhand all meine mathematischen Kenntnisse zusammengekratzt und einen Mantel für einen Kegelstumpf berechnet, damit ich passgenaue Becher-Verkleidungen in Schwarz bekommen habe, welche ich dann bestempelt habe. Das Ergebnis gefällt mir so sehr, dass es sicher nicht das letzte Mal gewesen ist. Hinzu kommt die Erfahrung, dass Mathe etwas kreatives sein kann, *grins*!

Neben Deko haben wir im Keller eine Geisterbahn eingerichtet (leider war es zu dunkel zum Fotografieren), eine Gruselgeschichte erzählt, eine Schnitzeljagd gemacht und dann habe ich die Kinder (nur die, welche wollten) noch ganz gruselig geschminkt.

Bei den Mandarinen handelt es sich übrigens um "Gruselinchen", die Idee habe ich von meiner lieben Schwester. Danke an dieser Stelle!!
Die Geister sind Meringues mit Zuckeraugen und die Tüten, in welche die Schätze der Schnitzeljagd gepackt wurden, sind bemalte Sandwich-Beutel.

Wenn ihr auf Halloween steht, könnt ihr ja vielleicht die ein oder andere Idee gebrauchen. Oder auch mal ne Gruselparty machen, geht schliesslich das ganze Jahr über *grins*.

Und nun wünsch ich allen einen heiteren Tag! Juhu, der Herbst beginnt!!!

Kommentare: