Sonntag, 5. Februar 2017

Denkzettel




Es kommt vor, dass ich mir selbst einen Denkzettel verpasse. Ich liebe Listen. Bei Listen kann man abarbeiten, durchstreichen, abhaken und am Schluss sieht man, was man gemacht hat. Geistesblitze, welche nicht sofort umgesetzt werden können, kommen auf eine Liste. Dinge, welche ich in nächster Zeit erledigen will oder soll, kommen auf eine Liste. 
Deswegen besitze ich so einige Notizblöcke, Post-It's und natürlich Notizhefte. Oben seht ihr ein einfach gebundenes Notizheft, welches ich mir gemacht habe. Statt es zu heften oder zu nähen, habe ich es einfach mit einer Schnur zusammengebunden. Wenn das Heft nicht zu dick ist, geht das problemlos. 
So und nun aber genug der Worte. Jetzt noch ein bisschen Sonntagsfreuden ohne Liste, dafür mit der Familie!
Einen heiteren Sonntag euch allen! Auf Denkzettel und Sonntagsfreuden! Ahoi! 


Kommentare:

  1. Heiterkram ist auch Dein Kärtchen...
    Fröhlich bunt und wunderschön!
    Hab' einen tollen Sonntag, liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Britta
    Du sprichst mir aus der Seele..... ich liebe Listen, Checklisten, Packlisten, Geburtstaglisten, Erledigungslisten, wenn-ich-dann-mal-Zeit-hab-Listen usw. Dein Büchlein dazu perfekt und so schön knallig!
    En liebe Gruess Adriana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Adriana - auf Listen aller Art! Ahoi!

      Löschen
  3. liebe Britta
    so edel sind meine listen leider nicht. Auf ein leeres Couvert gekritzelt....Manchmal muss der Kopf einfach geleert werden.
    Herzlicher Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. öhm, also so schick sind sie dann auch nicht immer. Aber zwischendurch darfs auch mal etwas hübscher sein als ein Fresszettel. Kommt immer drauf an, um welche Liste es sich handelt;-)
      heitere Grüsse Britta

      Löschen
  4. Liebe Britta,
    in so ein hübsches Notizbuch würde ich gerne Notizen machen. Ich mach meine Notizen immer in meinen Stehkalender.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen