Sonntag, 15. März 2015

Kuchen, Märchen und Geburtstag







Dieses Wochenende wurde im Hause Heiterkram Geburtstag gefeiert. Die Muffins sind mit Johannisbeeren, der Rüeblikuchen ohne Mandeln und Nüsse, dafür mit einem Roll-Fondant-Überzug. Aus der selben Masse sind auch die Rüebli geformt. Das Formen mit dieser Masse macht Gross und Klein Spass und ist viel einfacher als mit Marzipan findet das Fräulein, da der Fondant eine sehr angenehme Konsistenz hat. Und ja, ihr seht schon richtig, das Fräulein konnte es mal wieder nicht sein lassen, Fähnchen zu basteln. Fähnchen sind toll, besonders auf Kuchen...

Als ob Kuchen essen und feiern nicht schon traumhaft genug wäre, gibts dazu auch noch ein Märchen. Genau. Das Märchen heisst "Des Kaisers neue Kleider" und wird bald Première feiern. Mit bald meine ich am Freitag, 20. März 2015.
Die Jungmannschaft des Hauses Heiterkram wird auch mitspielen, ein kleiner Auftritt ganz zum Ende, denn schliesslich muss dem Herrn Kaiser doch irgendwann mal gesagt werden, dass sein kostbares, neues Kleid eigentlich gar keines ist...
Die Kostüme stammen ja, wie bereits erwähnt, aus dem Hause Heiterkram und kommen hoffentlich besser an, als die des betrügerischen Webers...

Ein schönes Restwochenende euch allen! Das Fräulein düst jetzt zur Probe, eine aufgeregte Jungmannschaft im Schlepptau inklusive!

1 Kommentar:

  1. Mmmmh! Das sieht ja sehr lecker aus und die Fähnchen machen sich sehr gut!
    Grüessli Marlene

    AntwortenLöschen