Dienstag, 13. Oktober 2015

Beinahe ein mixed Tape



Oh, wie habe ich mixed Tapes geliebt. Damals. Stundenlang hat es gebraucht, bis sie zusammengestellt waren und nur die grosse Liebe oder die beste Freundin hat eins gekriegt. Hachz.  Aber Zeiten ändern sich und aus dem mixed Tape wurde die selber zusammengestellte Wiedergabeliste auf dem iPod. Diese lässt sich praktischerweise auch auf CD brennen und somit verschenken. Der Grund für dieses Geschenk lag auf der Hand: Jede Reise braucht ihren Soundtrack. Die liebe Person, welche den Soundtrack für ihre lange Reise bekommen hat, verreist eben so richtig richtig. Will heissen: Wandert aus.
Natürlich soll sie ihre CD's auch versorgen können, deswegen habe ich kurzerhand die Nähmaschine angeschmissen und eine Versorgungsmöglichkeit geschaffen.


Aber damit noch nicht genug. Ich hab's ja schon vielfach herausposaunt und es stimmt wirklich: Einpacken ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Blöd nur, dass man davon nicht reich wird. Deswegen wurde das Geschenk auch noch in eine Tüte gepackt: 


Die Tüte wurde natürlich, ich wiederhole mich wirklich, bestempelt. Und Frau Heiterkram ist happy. Nicht dass ausgewandert wird, sondern dass das Geschenk Freude bereitet hat. 

Der Anhänger ist aus dem Hause Heiterkram und *hier* erhältlich. Stempel kann man nie genug haben und noch besser sind sie, wenn sie selber entworfen wurden, deswegen gib's ja auch *Stempel nach Wunsch* im Hause Heiterkram;-)

Und nun wünsche ich euch allerseits einen tollen Dienstag. Auf Mixed Tapes und Reisesoundtracks! Yeah! 


1 Kommentar:

  1. Hallo Britta, ja die Kasettlis, das waren noch Zeiten... Ich hänge auch noch ein bisschen unserer Toskanareise nach und höre Musik von Lucio Dalla, kennst du Canzone und Attenti al lupo... Die Kids haben schon gefragt, warum ich das jeden Tag höre....
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen