Donnerstag, 17. Mai 2018

kurz und bündig



In meinem Post von *hier* habe ich euch von meinen Versuchen, Brot zu backen, berichtet. Seither habe ich zwei weitere Brote gebacken und mir ein passendes Accessoire dazu genäht: Topflappen. 

Ich mag Nähprojekte die kurz und bündig sind. So wie dieses: Leinenstoff, Flieseinlage, Schürzenband und Nähgarn. Schnittmuster braucht man für so ein Projekt keines, man schneidet sich einfach Quadrate in der gewünschten Grösse zu. 

Ich wünsche euch allen einen heiteren Donnerstag. Auf kurze und bündige Projekte, warmes Brot und schöne Leinenstoffe! Ahoi! 

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee. Aber selbst dieses "einfache" Projekt wäre für mich ein unüberwindbares Hindernis. Einfach toll, wenn man mit Nadel und Faden umzugehen weiß.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach liebe Katrin, danke dir! I
      heitere Grüsse Britta

      Löschen
  2. Oh ja, die sind so schlicht wie wunderschön.
    Manchmal ist wirklich weniger viel mehr...

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Selbstgemachte Topflappen sind einfach die Besten! Und wenn sie noch zusätzlich so schön aussehen…
    Sie gefallen mir in ihrer Schlichtheit total gut.
    Ich besitze seit Jahren selbstgehäkelte, die möchte ich auch nicht mehr missen. Zwar ziemlich häßlich *lach* , aber sie funktionieren top.
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Britta
    eigentlich habe ich dir hier schon einen Kommentar hinterlassen. Ich finde ihn aber nirgends. Muss wohl das nächste Mal besser aufpassen (habs auf dem Handy geschrieben...). Henu...
    Ich bin nämlich schwer begeistert von deinen edlen und schlichten Pfanntatzen!
    Häb es guets Wucheänd und herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von dir! Wenn du kommentierst, bitte bedenke Folgendes: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.